Tätigkeitsprofil
















Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit sind Verfahren mit Beteiligung ärztlicher Sachverständigengutachten wie beispielsweise im

- Arzthaftungsrecht, d.h. der Geltendmachung von Ansprüchen aus ärztlichen Behandlungsfehlern gegenüber Ärzten, Kliniken und deren Versicherungen,
- Sozialrecht (z.B. Rentenverfahren, Schwerbehindertenrecht, insbesondere Feststellung von Behinderungsgraden u. ä.),
- Versicherungsrecht (z.B. Berufsunfähigkeitsversicherung, Unfallversicherung, private Krankenversicherung und Krankentagegeldversicherung),
- Regulierung von Personenschäden (z.B. Verkehrsunfälle, Körperverletzung, Verdienstausfall, Bemessung von Schmerzensgeldern etc.).

Insbesondere im Arzthaftungsprozess kommt es wesentlich darauf an, medizinische Sachverständigengutachten genau zu analysieren und Unrichtigkeiten und Unvollständigkeiten herauszuarbeiten. Aber schon bei der außergerichtlichen Geltendmachung von Behandlungsfehlern gegenüber den Haftpflichtversicherungen kann eine fundierte Anspruchsbegründung zur Regulierung führen und einen teuren und risikoreichen Prozess vermeiden.

Es ist für den auf diesem Gebiet tätigen Rechtsanwalt deshalb von besonderer Wichtigkeit, sich neben rechtlichem Wissen auch umfassende medizinische Kenntnisse anzueignen und sich auf beiden Gebieten regelmäßig fortzubilden. Aufgrund meiner früheren medizinischen Berufstätigkeit bin ich mit den Strukturen und Vorgängen im Gesundheitswesen vertraut und kann mich schnell in das jeweilige Fachgebiet einarbeiten. Ich arbeite zudem eng mit ärztlichen Privatsachverständigen zusammen, die mir bei der Auswertung medizinischer Sachverhalte behilflich sind.

Bitte beachten Sie auch, dass ich in Arzthaftungsangelegenheiten ausschließlich Patienten vertrete. Ärzte, die mit einem Behandlungsfehlervorwurf konfrontiert werden, sollten unverzüglich Ihren Haftpflichtversicherer kontaktieren. Die Versicherer arbeiten in der Regel mit Anwälten zusammen, die sich auf die Vertretung von Behandlern spezalisiert haben.

Im Arbeitsrecht berate und vertrete ich Arbeitnehmer in Individualarbeitsrechtlichen Angelegenheiten (Abmahnung, Kündigung, Zeugnisangelegenheiten, Lohnzahlung, etc.).

Nicht zuletzt stellt das Sozialrecht einen großen Anteil meiner Tätigkeit dar, insbesondere das Renten- und Schwerbehindertenrecht, das Recht der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung und das Leistungsrecht nach SGB II und SGB XII.
Sozialrechtliche Problematiken ergeben sich zudem regelmäßig auch im Rahmen der Regulierung von Personenschäden und in der arbeitsrechtlichen Beratung.


Aufgrund der Schwerpunktbildung behalte ich mir grundsätzlich vor, die Übernahme von Mandaten außerhalb meiner Schwerpunkttätigkeit abzulehnen und Sie an geeignete Kollegen zu verweisen. Die vorgenannten Schwerpunkte sind arbeitsintensiv und lassen eine Einarbeitung in neue Rechtsgebiete nicht immer zu. Darüber hinaus vertrete ich die Auffassung, dass ein Anwalt nicht alles wissen kann. Er sollte jedoch genau seine Grenzen kennen. Auch für Rechtskundige ist eine zunehmende Spezialisierung unabdingbar - nicht umsonst gibt es eine Vielzahl neuer Fachanwaltschaften. Sollte ich bei der Prüfung Ihrer Rechtsangelegenheit eine Vertretung durch einen versierten Fachkollegen für erforderlich halten, werde ich Sie ohne Umschweife darauf hinweisen.